Logo
blockHeaderEditIcon

Menu
blockHeaderEditIcon
Kuehn SL
blockHeaderEditIcon
Angelika Kühn Text
blockHeaderEditIcon

Über mich
..................

 

Fast 20 Jahre war ich in der Medizin als Krankenschwester tätig.
Es war mir ein Bedürfnis, mein Fachwissen einzusetzen um Patienten auf ihrem Heilungsweg zu unterstützen.
Dabei konnte ich erleben, wie Stress, verursacht durch Konflikte, familiäre und berufliche Belastungen entscheidend beteiligt war, am Entstehungsprozess einer Krankheit oder Einfluss hatte auf den Genesungsprozess.
Hier, genau an dieser Stelle, konnte ich damals nicht wirklich unterstützend tätig sein.
Hier, genau an dieser Stelle, scheint es sehr wichtig zu sein, etwas zu tun.

So entschied ich mich für folgenden Weg:

  • Begleitende Kinesiologin
  • Heilpraktikerin für Psychotherapie
    -  Angewandte Verhaltenstherapie
    -  Psycho-Onkologie
  • Meditationslehrerin
  • ZENbo – Balance Trainerin
  • Dozentin an der Paracelsus Schule Dresden

Ich besann mich auf etwas, dass mir persönlich in Stresssituationen sehr geholfen hat – den Klang.
Dieses wunderbare Medium Klang, erlaubt es mir zu sein -  wer ich bin, erlaubt es mir, mich abholen zu lassen - wo ich bin, ganz wertneutral – einfach zu sein.
So  fand der Klang, neben meinen präventiven Angeboten und verschiedenen psychotherapeutischen Techniken, seinen Einzug in meine therapeutische Praxis.
Die Psychoneuroimmunologie, ein relativ junges Fachgebiet der Schulmedizin, erforscht die Auswirkungen von Stress auf den menschlichen Organismus, speziell auf:

  • das Nervensystem,
  • das Hormonsystem,
  • das Immunsystem
  • und die Psyche.

Und so ist es nicht verwunderlich, dass ich meine Neugier um Wissen mit den Kenntnissen der Psychoneuroimmunologie (Christian Schubert), ständig auf dem Laufenden halte, kommen sie doch, meinen bisherigen Beobachtungen, sehr nahe.
Meine Angebote richten sich an Alle, welche therapiebegleitend zur schulmedizinischen Behandlung, etwas für sich tun wollen.
Schon Platon, Philosoph der Antike, hatte es erkannt:

Auszug aus Platons Charmides (1977)
„(…) wie man nicht die Augen ohne den Kopf und den Kopf ohne den Körper zu heilen versuchen sollte, genauso auch nicht den Körper ohne die Seele. Das die hellenischen Ärzte den meisten Krankheiten gegenüber hilflos seien, liege lediglich darin, dass sie das Ganze vernachlässigen. Auf das Ganze aber müsse man seine Sorgfalt richten. Denn ohne sein Wohlergehen komme auch der Teil unmöglich in eine gute Verfassung. Von der Seele gehe nämlich alles Schlechte und Gute für den Körper und den ganzen Menschen aus (…). Die Seele also müsse man zuerst und am sorgfältigsten behandeln (..)“ Platon, 1977

Ich hab mich für Seelenbegleitung entschieden und genau da – bin ich richtig.

Anschrift
blockHeaderEditIcon

Heilpraktikerin für Psychotherapie
Angelika Kühn

Schandauer Straße 136
01824 Kurort Gohrisch

Kontaktdaten
blockHeaderEditIcon

Telefon: 035021-18947
Mobil: 0173-3675731
 

kontakt@psychotherapie-kuehn.de

Kontakt-Impressum-AGB-Anfrage
blockHeaderEditIcon

Kontakt   |   Impressum   |   Datenschutz   |   Anfrage
Login

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*